0. Einleitung

In unserem Kinderbuggy Vergleich stellen wir dir zwei Marken vor. 1st Safety und ABC-Design Kinderwagen.

1. Kinderbuggy Ratgeber

Es ist so weit: Dein Kind kann über einen längeren hinweg Zeitraum aufrecht sitzen. Es äußert den Drang, seine Umwelt aktiv zu erkunden. In der Regel ist das zwischen dem sechsten und zehnten Lebensmonat der Fall. Jedes Kind ist einzigartig, es gibt keinen fixen Zeitpunkt. Jetzt solltest du den Kinderwagen gegen einen Buggy eintauschen.

1.1 Was ist ein Kinderbuggy?

Während sich dein Kind im Kinderwagen in einer liegenden Position befindet, sitzt es im Buggy aufrecht. Nach EU Norm ist ein Kinderbuggy ab sechs Monaten geeignet. Er hat eine verstellbare Rückenlehne, die bei einigen Modellen in eine liegende Position gebracht werden kann. Ein Buggy ist kleiner, wendiger und flexibler. Für dich heißt das, dass du problemloser durch schmale Gänge gelangst. Beinahe jeder Buggy kann über ein 3-D Faltsystem schnell und einfach zusammengelegt werden. Das macht ihn transportierbar; im Treppenhaus und Auto. Für kurze Strecken ist er der ideale Begleiter.

1.2 Wie und wo nutzt man einen Kinderbuggy?

Ein Buggy eignet sich sowohl für die Stadt als auch für das Gelände. Wegen seiner Flexibilität ist er ein treuer Begleiter auf Reisen. Dabei muss der Buggy unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden. Damit du den Richtigen kaufst, lohnt sich deshalb ein Vergleich. Die angebrachten Sicherheitssysteme ermöglichen deinem kleinen Fahrgast ein einfaches Ein- und Aussteigen.

1.3 Worauf sollte man bei einem Kinderwagen achten?

Unabhängig vom Verwendungszweck ist ein sicherer Stand entscheidend. Er darf keinesfalls nach hinten kippen. Ein weiteres Kriterium sind die Räder. Für den Stadtgebrauch sollten sie schwenkbar sein, für das Gelände eine Einrastfunktion aufweisen. Zusätzlich sind Luftkammerräder besser für unebene Flächen geeignet als Hartplastikräder. Willst du die Fahrtrichtung deines Kindes flexibel wählen können, muss auch das beachtet werden. Wichtig und oft vergessen ist eine einstellbare Griffhöhe.

2. Kinderbuggy Vergleich

Safety 1st und ABC-Design Kinderwagen sind zwei bekannte Marken. Unser Vergleich stellt dir zwei Modelle vor.

2.1 Kinderbuggy von Safety 1st

Safety 1st steht für die Sicherheit unserer Kinder. Der Safety 1st Peps Buggy mit Sonnenverdeck ist mit einem 5-Punkt-Gurt ausgestattet. Mit seiner kompakten Größe und seinem geringen Gewicht ist er gut zu tragen und kann einfach verstaut werden. Die gefederten Vorderräder sind schwenk- und feststellbar und damit sowohl für die Stadt als auch unebenes Gelände geeignet. Ein großes Sonnenverdeck schützt das Kind vor direkter Sonneneinstrahlung.

2.2 Kinderbuggy von ABC-Design

ABC-Design steht für das Wohlergehen unserer Kinder. Der ABC Design Kinderwagen Treviso 4 Woven Grey Buggy ist ein Kombikinderwagen. Er begleitet dein Kind, bis es keinen Buggy mehr braucht. Das Design ist schlicht und modern. Er verfügt über schwenk- und feststellbare Vorderräder, um maximale Wendigkeit zu garantieren. Ein 5-Punkt Gurt sichert dein Kind. Zusammengefaltet ist er sehr kompakt und passt in jeden Kofferraum. Einkaufskorb und Sonnenschutzverdeck mit einem UV-Schutz von 50+ gehören zur Serienausstattung.

3. Abschlussfazit

Beide Vergleichsmodelle überzeugen. Der Safety 1st ist aufgrund seiner Ausstattung und Sicherheitsfunktion unser Favorit. Mit ihm kann bei deinem Ausflug in die Stadt oder den Wald nicht schief gehen.

4. Produktempfehlung

Kinderbuggy Empfehlung

Schnuller Empfehlung